Nach Hause gehen
Xavier Mary, (Lüttich, 1982), TNL, 2013, Stranggepresste Aluminiumprofile, Reflektor aus metallisiertem Aluminiumrohr, Leuchtstoffröhren, Foto Mike Bink für Kunsthal KAdE, 2014
Vertikaler Text

The Squarest Rectangle" Tom Barman sieht alle Ecken eines Jahrhunderts belgischer Kunst

28.09.2014 - 04.01.2015

KAdE hat den dEUS-Frontmann Tom Barman gebeten, eine Ausstellung über belgische Kunst zu kuratieren.

Künstler(innen):
Lisa Vlaemminck
Viktor Servranckx
Fabrice Samyn
Emmanuelle Quertain
Pascal Petrus
Panamarenko
Nadia Naveau
Guy Mees
Xavier Maria
Kris Martin
Werner Mannaers
Léon Spilliaert
Walter Swennen
Luc Tuymans
Sharon Van Overmeiren
Anne-Mie Van Kerckhoven
Herman Van Ingelgem
Etienne Van Doorslaer
Benny Van den Meulengracht-Vrancx
Koen Van den Broek
Michael Van den Abeele
Camiel Van Breedam
Roger Van Akelijen
Roeland Tweelinckx
Fernand Khnopff
Gerard Herman
Jane Graverol
Jan Cox
Jean Brusselmans
Marcel Broodthaers
Dirk Braeckman
Kasper Bosmans
Michaël Borremans
Pierre Wismut
Guillaume Bijl
Fred Bervoets
Philip Aguirre y Otegui
Sergio De Beukelaer
Thierry De Cordier
Robert De keersmaecker
Michel François
Céline Felga
Lili Dujourie
Filip Dujardin
Niels Donckers
Lara Dhondt
Wim Delvoye
Koenraad Dedobbeleer
Peter De Meyer
Raoul De Keyser
Nel Aerts

Künstler: Nel Aerts, Philip Aguirre y Otegui, Fred Bervoets, Guillaume Bijl, Pierre Bismuth, Michaël Borremans, Kasper Bosmans, Dirk Braeckman, Marcel Broodthaers, Jean Brusselmans, Jan Cox, Sergio De Beukelaer, Thierry De Cordier, Koenraad Dedobbeleer, Robert De keersmaecker, Raoul De Keyser, Wim Delvoye, Peter De Meyer, Lara Dhondt, Niels Donckers, Filip Dujardin, Lili Dujourie, Céline Felga, Michel François, Jane Graverol, Gerard Herman, Fernand Khnopff, Werner Mannaers, Kris Martin, Xavier Mary, Guy Mees, Nadia Naveau, Panamarenko, Pascal Petrus, Emmanuelle Quertain, Fabrice Samyn, Viktor Servranckx, Léon Spilliaert, Walter Swennen, Luc Tuymans, Roeland Tweelinckx, Roger Van Akelijen, Camiel Van Breedam, Michael Van den Abeele, Koen Van den Broek, Benny Van den Meulengracht-Vrancx, Etienne Van Doorslaer, Herman Van Ingelgem, Anne-Mie Van Kerckhoven, Sharon Van Overmeiren, Lisa Vlaemminck

Am Sonntag, den 28. September, wird in der Kunsthal KAdE eine Ausstellung mit dem belgischen Musiker Tom Barman als Gastkurator eröffnet. KAdE hat dEUS-Frontmann Tom Barman gebeten, eine Ausstellung über belgische Kunst zu kuratieren. Die Ausstellung ist Teil einer Reihe von Aktivitäten, die in Amersfoort organisiert werden, um an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren zu erinnern, als viele Belgier nach Norden flohen, um der Gewalt des Krieges zu entkommen. Sie fanden in mehreren Städten, darunter auch Amersfoort, Unterschlupf. Das 'Belgenmonument' in der Stadt erinnert noch heute an diesen Moment. Unter den Flüchtlingen befanden sich mehrere Künstler, die später zu wichtigen Vertretern des flämischen Expressionismus werden sollten. Auch in Amersfoort landete eine Reihe von Künstlern. Das Museum Flehite wird im Herbst 2014 eine Ausstellung über dieses historische Ereignis zeigen.

Tom Barman als Gastkurator

Die Kunsthal KAdE hat Tom Barman als Gastkurator für einen Überblick über die (zeitgenössische) belgische Kunst ausgewählt, weil er als Sammler und Anhänger der zeitgenössischen Kunst seine eigene Perspektive auf die belgische Kunst außerhalb der üblichen kuratorischen Agenden einbringen kann. Barman gibt nicht vor, eine kunsthistorische Linie zu etablieren, noch strebt er einen vollständigen Überblick über den Stand der zeitgenössischen Kunst in seinem Land an.

Tom Barman: Als Musiker und Filmemacher muss ich seit 20 Jahren die Frage beantworten: Was ist typisch belgisch? Ich denke, die Antwort liegt im Eklektizismus und in der Widersprüchlichkeit. Auch im Humor. Und in der Offenheit. Ich sehe oder höre sie in den lustigen Augen von René Magritte, in der stählernen Nüchternheit von Jacques Brel, in den mehrsprachigen Dialekten von Raymond Goethals und in der Vielseitigkeit von Hugo Claus oder Victor Servranckx. Denn hinter dem verblichenen Klischee des belgischen Surrealismus schlägt ein experimentelles Herz. Immer mit Mut und dem Wunsch, etwas zu bewirken. Sogar mit Schönheit, wenn es sein muss. Mit dieser Ausstellung möchte ich meine ganz persönliche Vision des belgischen 'typisch Untypischen' vermitteln. In Bild, Malerei und Ton. 

Die ausgewählten Künstler sind:
Aerts, Nel (B, 1987) | Aguirre y Otegui, Philip (B, 1961) | Bervoets, Fred (B, 1942) | Bijl, Guillaume (B, 1946) | Bismuth, Pierre (F, 1963) | Borremans, Michaël (B, 1963) | Bosmans, Kasper (B, 1990) | Braeckman, Dirk (B, 1958) | Broodthaers, Marcel (B, 1924-1976) | Brusselmans, Jean (B, 1884 - 1953 | Cox, Jan (B, 1919-1980) | De Beukelaer, Sergio (B, 1971) | De Cordier, Thierry (B, 1954) | Dedobbeleer, Koenraad (B, 1975) | De keersmaecker, Robert (B, 1955) | De Keyser, Raoul (B, 1930-2012) | Delvoye, Wim (B, 1965) | De Meyer, Peter (B, 1981) | Dhondt, Lara (B, 1979) | Donckers, Niels (B, 1969) | Dujardin, Filip (B, 1971) | Dujourie Lili (B,1941) | Felga, Céline (B, 1982) | François, Michel (B, 1956) | Graverol, Jane (B, 1905-1984) | Herman, Gerard (B, 1989) | Khnopff, Fernand (B, 1858-1921) | Mannaers, Werner (B, 1954) | Mara, Pol (B, 1920-1998) | Martin, Kris (B, 1972) | Mary, Xavier (B, 1982) | Mees, Guy (B, 1935-2003) | Naveau, Nadia (B, 1975) | Panamarenko (B, 1940) | Petrus, Pascal (NL, 1979 ) | Quertain, Emmanuelle (B, 1987) | Samyn, Fabrice (B, 1981) | Servranckx, Viktor (B, 1897-1965) | Spilliaert, Léon (B, 1881-1946) | Swennen, Walter (B, 1946) | Tuymans, Luc (B, 1958) | Tweelinckx, Roeland (B, 1970) | Van Akelijen, Roger (B, 1948)| Van Breedam, Camiel (B, 1936) | Van den Abeele, Michael (B, 1974) | Van den Broek, Koen (B, 1973) | Van den Meulengracht-Vrancx, Benny (B, 1989) | Van Doorslaer, Etienne (F, 1925-2013) | Van Ingelgem, Herman (B, 1968) | Van Kerckhoven, Anne-Mie (B, 1951) | Van Overmeiren, Sharon (B, 1985) | Vlaemminck, Lisa (B, 1992)

Biografie Tom Barman:
Barman wurde am 1. Januar 1972 in Antwerpen geboren. Er studierte an der Sint Lukas Filmschule in Brüssel. Im Jahr 1989 gründete er die Gruppe dEUS. Seitdem hat er eine internationale Musikkarriere aufgebaut. Neben dEUS arbeitet Barman an dem Musikprojekt Magnus (dessen Alben 2004 und 2014 veröffentlicht wurden) und dem Jazzprojekt TaxiWars. Er stellte zwei Jazz-Compilation-CDs für die Labels Impulse und Blue Note zusammen ("That's Blue! + Painters Talking" (2006): eine Auswahl von Jazztiteln, die mit Tonausschnitten aus Interviews mit bekannten Malern wie Jasper Johns, Kenneth Noland, Barnett Newman, Willem de Kooning und Robert Rauschenberg unterlegt sind). Neben der Musik beschäftigte sich Barman auch mit Filmprojekten, drehte mehrere Musikvideos und führte 2004 Regie bei dem Spielfilm Any Way the Wind Blows". Im Jahr 2005 war er zu Gast bei VPROs Zomergasten. Im Jahr 2011 war Barman Gastredakteur bei der Volkskrant. Im Jahr 2013 drehte Tom Barman für VPRO die Serie "Shot on Location", in der er Städte dokumentierte, in denen berühmte Filme gedreht wurden.

 

21
Apr. 2024
Alle Aktivitäten
KAdEStudio

Experimentieren und basteln Sie im KAdEStudio!

KAdEShop

Kunstbücher, Zeitschriften, Postkarten, Designartikel, Gadgets und Schmuck.

Laden am Kai
KAdECafé

KAdECafé ist der Ort am Eemplein für einen guten Cappuccino oder eine Tasse Tee, mit oder ohne Kuchen.

QuayCafe