Nach Hause gehen

Wegen einer internen Renovierung ist KAdE bis zum 23. August geschlossen. Sie können jedoch die neue Installation In De Elleboog von Hans Op de Beeck in der Langegracht 36 besuchen. Ab dem 24. August wird die Ausstellung Sleep! bei KAdE zu sehen sein.

Vertikaler Text

Afrika Supernova Ausstellung

Entdecken Sie, wie vielfältig, komplex und vielversprechend die künstlerische Entwicklung der zeitgenössischen afrikanischen Kunst ist. Mit dem Schwerpunkt auf jungen Künstlern - die meisten sind um die 30 Jahre alt - ist die Ausstellung eine Anthologie einer aufstrebenden Kunstszene.

Die Kunsthal KAdE stellt die Sammlung afrikanischer Kunst von Carla und Pieter Schulting aus. In den vergangenen fünf Jahren haben sie eine umfangreiche Sammlung von 170 Kunstwerken von 154 Künstlern aus 33 afrikanischen Ländern und der afrikanischen Diaspora zusammengetragen.  

Aufstrebende Kunstszene
Die Ausstellung Africa Supernova zeigt einen Querschnitt der Sammlung, der die Vielfalt, die Komplexität und das Potenzial der künstlerischen Entwicklung der zeitgenössischen afrikanischen Kunst verdeutlicht. Im Mittelpunkt stehen Künstler aus Südafrika, Ghana, Nigeria, Côte d'Ivoire, Kamerun, Ostafrika (Kenia, Uganda, Äthiopien) und Nordafrika.Mit einem Schwerpunkt auf jungen Künstlern - die meisten sind um die 30 Jahre alt - ist die Ausstellung eine Anthologie einer aufstrebenden Kunstszene. Gemeinsam mit Carla und Pieter Schulting sind wir Augenzeugen des Aufblühens einer Gruppe von Künstlern, die im Kielwasser einiger - inzwischen - großer Namen die Kunstwelt stürmen. Der Schwerpunkt liegt auf Malern, daneben gibt es eine Reihe von Bildhauern und einen wachsenden Fokus auf Fotografie.   

Zeitgenössische afrikanische Kunst 
Zu sehen sind Arbeiten von Malern, Bildhauern und Fotografen, die sowohl eine intensive figurative Bildsprache als auch eine Vorliebe für die reine Abstraktion haben. Sie präsentieren Afrika in dem Bewusstsein, wie der schwarze Körper seit Jahrhunderten behandelt wurde. "Zeitgenössische afrikanische Künstler falten - aus diesem Bewusstsein heraus - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ineinander", schreibt Azu Nwagbogu (Ko-Kurator Buro Stedelijk, Amsterdam) in seinem Katalogbeitrag, "und füllen so eine Lücke (sprich: Wunde), die sich nicht einfach mit der Selbstzitierung der Figuration schließen lässt". Es" ist nicht nur eine politische oder künstlerische Aussage, "es" ist eine Angelegenheit von Gleichgewicht", sagt Nwagbogu. Gelassenheit als eine Haltung in der visuellen Sprache der zeitgenössischen afrikanischen Kunst, um Themen unabhängig vom Kontext einen eigenen Wert zu geben. "Der schwarze Körper wird durch seine Präsenz definiert und mit vergrößernden Symbolen überschrieben. Das ist ein Element, das man in vielen Werken der Sammlung Schulting nicht nur sieht, sondern auch spürt", sagt Nwagbogu.   

Eine Geschichte mit vielen Gesichtern 
Nicht alles, womit man konfrontiert wird, kann geändert werden, aber nichts kann geändert werden, bis man sich damit auseinandersetzt", sagte der afroamerikanische Schriftsteller James Baldwin. Wenn man das reiche visuelle Vokabular der afrikanischen Künstler in der Schulting-Sammlung betrachtet, spürt man eine lange Geschichte, viele Erfahrungen - auch traumatische - und große Geschichten, die erzählt werden wollen. Sie werden aus einer persönlichen Perspektive erzählt, oft mit den Künstlern selbst oder ihren Freunden im Mittelpunkt, aber mit einem universellen Unterton. Eine Geschichte mit vielen Geschichten, die aus spezifischen Blickwinkeln und individuellen kulturellen Erfahrungen dargestellt werden.    

Afrika Supernova. Die Sammlung zeitgenössischer afrikanischer Malerei von Carla und Pieter Schulting ist von 24. September bis 7. Januar in der Kunsthal KAdE zu sehen.

Jetzt:Die stille Reflexion

27.01.2024 - 28.07.2024
KAdEStudio

Experimentieren und basteln Sie im KAdEStudio!

KAdEShop

Kunstbücher, Zeitschriften, Postkarten, Designartikel, Gadgets und Schmuck.

Laden am Kai
KAdECafé

KAdECafé ist der Ort am Eemplein für einen guten Cappuccino oder eine Tasse Tee, mit oder ohne Kuchen.

QuayCafe